URMI +

Unser URMI+ Programm ermöglicht eine Individualisierung unseres Services nach “Baukastensystem”. Je nach Bedarf können Module zusätzlich zum Basisservice gebucht werden.

Das URMI-Plus-Konzept

Die Idee von URMI-Plus fußt auf mehreren Gedanken:

  • Wir denken und hoffen unseren URMIs viel zu bieten, aber es könnte schlicht noch mehr sein. Wir brennen stets darauf neue Ideen umzusetzen, und weitere Leistungen anzubieten. URMI-Plus ist der Gedanke Praxen zu finden, die, wie wir, Freude an der Urinmikrobiologie haben und bereit sind in das Labor zu investieren, um noch mehr aus der Mikrobiologie zu machen – für sich, für die Patienten und für alle in der Urinmikrobiologie.
  • Jede Praxis hat eigene Ansprüche und Anforderungen, die es umzusetzen gilt. Daher benötigt jede Fachkraft / jede Praxis andere Materialien und Hilfsmittel, welche die Arbeit im Urologischen Labor erleichtern. Gerade individuelle Anfertigungen benötigen aber auch immer Zeit und Arbeitskraft, die wir in Zukunft über das URMI-Plus Konzept anbieten möchten.
  • Auf lange Sicht soll URMI-Plus über Leistungen in der Urinmikrobiologie auch Praxen ansprechen, die zurzeit kein Labor betreiben. Nicht um uns von der Mikrobiologie abzuwenden, sondern im Gegenteil, um die Mikrobiologie wieder weiter in die Urologie zu tragen.
  • Nicht nur im Labor, sondern überall in der Praxis sind die Anforderungen von außen weiter gestiegen, so dass die Praxen zunehmend mehr Bedarf für Hilfe haben. Wir möchten unsere Erfahrung nutzen, um in möglichst vielen Bereichen der Praxis Hilfe mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.Warum „variable“ und „geplante“ Leistungen?Im vorliegenden Angebot finden sie neben festen und verbindlichen Leistungen auch für die Zukunft geplante Leistungen. Das klingt schwammig, soll es aber nicht sein.Der Senior, Guido Beyaert, hat den URMI-Service auch gerne „Interessenverband“ genannt. Das war der URMI-Service zwar formal nie, aber der Grundgedanke stimmte. Je mehr Mitglieder URMI hat, desto besser und effektiver können wir arbeiten. Insofern profitiert jedes Mitglied von jedem anderen Mitglied.So soll es natürlich auch bei URMI-Plus sein: Je mehr Praxen sich zu dem erweiterten URMIService entschließen, desto mehr Projekte können wir umsetzen. Mit wachsender Teilnehmerzahl steigt die Preisleistung für jeden einzelnen. So werden zu den bereits gebotenen Leistungen künftig noch mehrere (ohne Aufpreis) hinzukommen, je nachdem wie viele Mitglieder wir finden.

Wir bieten folgende Module an:

Modul A Praxis

  1. Alle 3 Jahre: Praxis-Audit zu Wunschthemen (Urinmikrobiologie, Qualitätssicherung oder Qualitätsmanagement) bzw. eine sicherheitstechnische Begehung.

Modul B Labor

  1. Individualisierte Ausarbeitungen, die im Labor benötigt werden (z.B. EUCAST-Matrix, Arbeitsanweisungen).
  2. Abrechnungskontrollen für Ihre Praxis.

Modul C Qualitätsmanagement (QM)

  1. QM-Ordner, selbsterklärend, Hilfestellungen beim Ausfüllen.
  2. Rundmails zum Thema QM, die das Ausfüllen des QM-Ordners unterstützen.
  3. Besuch eines Workshops.

Modul D Arbeitsschutz

  1. Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung für Ihre Praxis.
  2. Erstellen eines Gefahrstoffkatasters für Ihre Praxis.
  3. Heraussuchen der relevanten Sicherheitsdatenblätter (wird für das Gefahrstoffkataster benötigt).

Modul E Hygiene

  1. Erstellen eines Hygieneplans für Ihre Praxis.
  2. Erstellen von Arbeitsanweisungen zu Hygienemaßnahmen.
  3. Durchführung eines Hygiene-Checks in Ihrer Praxis.

Modul F Datenschutz

  1. Erstellen einer Datenschutzfolgeabschätzung.
  2. Erstellen von Materialien für Ihre Praxis.
  3. Beratung in Sachen Datenschutz.

Zuzüglich zu den Leistungen des Basisservice bekommen alle Module grundsätzlich: 10% Preisnachlass auf alle DIAG WISS Seminare (inklusive Praxisschulungen).

Beitrag pro Modul:   € 200,- / Jahr   bzw.   300,- / Jahr (für Praxen mit 3 oder mehr Ärzten). Bei Buchung ab 3 Modulen verringert sich der Preis der weiteren Module um 10%.

Hier finden Sie die Anmeldung zu unserem URMI-Service.